parteivergleich.eu


 

Stimmzettel zur Bundestagswahl 2021



Jeder Wahlkreis hat seinen eigenen etwas anderen Stimmzettel, da in jedem Wahlkreis andere Direktkandidaten zur Wahl antreten.

Und in jedem Bundesland stellen die Parteien andere Listen, mit jeweils eigenen Listenkandidaten auf. Einige Parteien können oder wollen nur in bestimmten Bundesländern Listen aufstellen. Gleiches gilt in ähnlicher Form für die Wahlkreise und die Direktkandidaten auf lokaler Ebene.

Wie sieht der Stimmzettel zur Bundestagswahl aus?

So sieht zum Beispiel im Wahlkreis 101 ein Stimmzettel bei der Bundestagswahl 2021 aus.

Stimmzettel Bundestagswahl 2021 (Wahlkreis 101, Leverkusen und Köln 4, mit Erststimme und Zweitstimme)

Zweitstimme: Landeslisten der Parteien

Die Zweitstimme ist für kleine und mittelgroße Parteien oft besonders wichtig, da bei der Zeitstimme 5% Stimmanteil genügen, um in den Bundestag zu kommen (Verhältniswahl mit 5-Prozent-Hürde).

Jedes Bundesland hat also rechts auf dem Stimmzettel eine eigene Aufstellung von Parteien und den zugehörigen Listenkandidaten (Landeslisten), die mit der Zweitstimme gewählt werden können.

Erststimme: Wahlkreise und Direktkandidaten

Um über Erststimme in den Bundestag zu kommen, muss der Direktkandidat (z.B. der Direktkandidat einer Partei oder ein parteiloser Kandidat) die Mehrheit aller Stimmen im Wahlkreis bekommen (Mehrheitswahl im Wahlkreis).

Jeder Wahlkreis hat also links auf dem Stimmzettel eine eigene Aufstellung von Direktkandidaten, die dort mit der Erststimme gewählt werden können. Diese Direktkandidaten können parteilos, parteizugehörig oder Teil einer sonstigen politischen Vereinigung sein.
Deshalb gibt genau so viele unterschiedliche Stimmzettel zur Bundestagswahl, wie es Wahlkreise gibt.

Wahlhilfe Parteivergleich.eu 2021