parteivergleich.eu

  Permalink

 

Bundestagswahl 2013


30 Parteien zur Wahl des Deutschen Bundestages im Vergleich

Demokratie und Staatsform (Teil 1)



Demokratie und Staatsform (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll über alle Gesetze und Beschlüsse auf Bundesebene per Volksentscheid abgestimmt werden dürfen?   Ja Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Ja Ja Ja 0 Ja 0 Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja 0
Sind Volksbefragungen nötig, wenn staatliche Souveränität ganz oder teilweise übertragen wird?   Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein Nein 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Ja Nein
Sind Wahlen deshalb nicht verboten, weil sie nichts ändern?   0 Ja Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja 0 Nein Nein 0 Nein 0 0 Ja Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein
Soll ein Wahlrecht ab Geburt eingeführt werden, bei dem Eltern pro Kind eine zusätzliche Wählerstimme haben (Stellvertreterwahlrecht)?   Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein
Ist Nichtwählen eine geeignete Möglichkeit, um alle zur Wahl stehenden Parteien abzulehnen?   Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein
Sollen Fraktionszwang und Koalitionsverträge abgeschafft werden?   0 0 Ja Ja Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja 0 0 Nein 0 Nein 0 0 Nein Nein Ja 0 Ja Nein 0 Ja Nein

Demokratie und Staatsform (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Demokratie und Staatsform (Teil 1):

Soll über alle Gesetze und Beschlüsse auf Bundesebene per Volksentscheid abgestimmt werden dürfen?
Familien-Partei Deutschlands: Es soll über wichtige Gesetze und Beschlüsse auf Bundesebene per Volksentscheid abgestimmt werden dürfen
FREIE WÄHLER: Ja, aber nicht alle

Sind Wahlen deshalb nicht verboten, weil sie nichts ändern?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Wahlen sollen dem Bürger die Illusion vermitteln, dass "alle Staatsgewalt vom Volk ausgeht": Tatsächlich aber wird unsere Politik bestimmt von dem allein herrschenden internationalen Finanzkapital, das aus den 500 größten Konzernen der Welt besteht und zu dem in Deutschland die 29 größten gehören.

Sollen Fraktionszwang und Koalitionsverträge abgeschafft werden?
Bündnis 21/RRP: Fraktionzwang ist heute zu streng, Abgeordnete sollten öfter nach ihrem Gewissen abstimmen dürfen. Koalitionsverträge sind sinnvoll, um die künftigen gemeinsamen Ziele festzulegen
FREIE WÄHLER: Kann man nicht zusammen vernünftig beantworten.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.
RENTNER Partei Deutschland: Fraktionszwang abschaffen: Ja, Koalitionsverträge abschaffen: Nein

Demokratie und Staatsform (Teil 2)



Demokratie und Staatsform (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll die Mandatsdauer auf zwei Legislaturperioden begrenzt werden?   Ja 0 Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 Nein Nein 0 Ja Nein Nein Nein 0 Nein Nein Ja Nein
Muss die Ausbeutung von Mensch und Natur revolutionär beseitigt werden, weil sie nicht reformierbar ist?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein 0 Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Muss die kommunale Selbstverwaltung ausgebaut werden?   Nein Ja 0 Nein Ja Nein 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja
Führt mehr Transparenz in Politik und Gesellschaft zur Stärkung von Bürgerbeteiligung?   Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0
Fördert es die Unabhängigkeit der Politik, wenn Konzernspenden an Parteien verboten werden?   Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja 0 Ja 0 Ja Ja Nein 0 0 Ja Nein Ja Nein
Muss sich Deutschland von US-amerikanischer Bevormundung befreien?   0 Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Nein 0 0 Ja Ja Ja Nein Ja k.A. 0 Nein Nein 0 Ja 0 Ja Ja 0 Ja Ja Ja Nein
Soll es in allen gesellschaftlichen Bereichen und Entscheidungsebenen eine Frauenquote geben?   Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein 0 0 0 Nein Nein Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja

Demokratie und Staatsform (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Demokratie und Staatsform (Teil 2):

Soll die Mandatsdauer auf zwei Legislaturperioden begrenzt werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss die Ausbeutung von Mensch und Natur revolutionär beseitigt werden, weil sie nicht reformierbar ist?
Bündnis 21/RRP: Dies soll auf demokratischen Weg geschehen.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Führt mehr Transparenz in Politik und Gesellschaft zur Stärkung von Bürgerbeteiligung?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die "Transparenz" ist heute unter der Diktatur der Monople aber eine Illusion.

Fördert es die Unabhängigkeit der Politik, wenn Konzernspenden an Parteien verboten werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss sich Deutschland von US-amerikanischer Bevormundung befreien?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort, weil jede Antwort eine Bevormundung suggerieren würde
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die USA sind zwar der größte imperialistische Staat. Der BRD-Imperialismus ist aber der Hauptfeind des deutschen Volkes.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es in allen gesellschaftlichen Bereichen und Entscheidungsebenen eine Frauenquote geben?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die "Teilhabe" von Frauen an ausbeuterischen und unterdrückenden Funktionen ist nicht fortschrittlich. Das Problem der Ausbeutung und Unterdrückung der Masse der Frauen ist durch solche Quoten nicht gelöst.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Europa



Europa
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Sollen die Staaten Europas wieder die volle Souveränität bekommen?   Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Nein Ja Nein 0 Ja Ja Nein Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein
Soll die freie Verfügbarkeit über das Privateigentum auch bei deutschen Heimatvertriebenen sichergestellt werden?   0 0 0 Ja 0 Nein 0 0 0 Nein Nein Nein Ja 0 0 Ja k.A. 0 0 Nein 0 Ja 0 0 Nein Nein Ja 0 Ja Nein
Sollte Bayern ein unabhängiger Staat in Europa werden?   Nein Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Müssen die Milliardenzahlungen an Griechenland beendet werden?   Ja 0 Nein Ja Ja Nein Ja Nein 0 Nein Nein Ja Ja 0 Nein Ja k.A. 0 Nein Ja Ja Ja Nein Ja 0 0 Ja Ja Ja Nein
Soll Griechenland aus dem Euro geordnet austreten dürfen?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0
Schadet der Euro Deutschland und Europa?   Ja Ja Nein Ja 0 Nein Ja Nein Nein Nein 0 Nein Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein 0 Ja Ja 0 Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nein
Würde die Aufteilung des Euro in zwei Währungen eine bessere Geldpolitik ermöglichen?   Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Ja Nein 0 0 Ja Nein 0 Nein 0 0 Ja 0 Nein 0 Nein Ja Nein Ja Nein
Muss der Euro durch nationale Währungen ersetzt werden?   0 0 Nein Ja 0 Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja 0 0 Nein Nein Nein 0 0 Ja Nein Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nein
Sollte eine Volksabstimmung über den Verbleib im Euro stattfinden?   Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein 0 Nein Ja Ja Ja Nein Ja 0 0 Ja Nein Ja Nein

Europa
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Europa:

Sollen die Staaten Europas wieder die volle Souveränität bekommen?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die EU ist ein imperialistisches Bündnis, in dem sich die Staaten der Diktatur des Finanzkapitals unterordnen.

Soll die freie Verfügbarkeit über das Privateigentum auch bei deutschen Heimatvertriebenen sichergestellt werden?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: Auch die Heimatvertriebenen haben freie Verfügbarkeit über ihr Eigentum. Frage ist Unsinn.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollte Bayern ein unabhängiger Staat in Europa werden?
Familien-Partei Deutschlands: Eigene Entscheidung bayrischer Wähler
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Müssen die Milliardenzahlungen an Griechenland beendet werden?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: Es wurde bisher nicht ein Euro gezahlt. Es handelt sich um Bürgschaften
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Sie kommen nur den europäischen Großbanken zugute!

Soll Griechenland aus dem Euro geordnet austreten dürfen?
Die Violetten für spirituelle Politik: Ja, wenn sie es möchten.
FREIE WÄHLER: Drachme parallel zum Euro!

Schadet der Euro Deutschland und Europa?
Familien-Partei Deutschlands: Verfehlte Politik schadet.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Nicht der Euro ist die Ursache des Schadens, sondern die Herrschaft des Finanzkapitals, mit der es seine Profitinteressen und Abwälzung der Krisenlasten in der seit 2008 bis heute andauernden Weltwirtschafts- und Finanzkrise durchsetzt

Würde die Aufteilung des Euro in zwei Währungen eine bessere Geldpolitik ermöglichen?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss der Euro durch nationale Währungen ersetzt werden?
Die Violetten für spirituelle Politik: Ja, Regionalwährungen dazu nehmen.
Familien-Partei Deutschlands: Parallele Währungen ähnlich der Ecu-Regeln vor dem Euro wären sinnvol
FREIE WÄHLER: Nein - wenn dann nur in Ausnahmen als Übergangslösung als Parallewährung.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Energie (Teil 1)



Energie (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll der Staat eine Umstellung auf regenerative Energien stärker fördern?   Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 Ja Nein Nein Nein Ja
Sollen Fahrzeuge mit Biokraftstoff betrieben werden?   Nein Ja 0 Nein 0 Nein Nein Ja Ja Nein Nein Ja Nein Nein 0 Nein Ja 0 Ja Nein 0 Nein 0 Nein 0 Nein Nein Nein Nein Ja
Muss die Förderung erneuerbarer Energien eingefroren werden, um steigende Strompreise zu verhindern?   Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nein Ja Ja 0 Nein Nein 0 Nein Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein
Soll die EEG-Umlage abgeschafft werden?   Ja 0 Ja Ja Ja Nein Ja Nein 0 0 Nein Ja 0 0 0 Ja 0 0 Nein 0 Ja Ja Nein Ja 0 0 Ja Ja Ja Nein
Gewährleistet vollständige Erneuerbarkeit eine saubere, sichere, bezahlbare Energie in Bürgerhand?   Nein Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein 0 Ja 0 Nein k.A. 0 Ja 0 0 Nein Ja Nein Nein 0 Nein Nein Nein Ja
Soll regionale Energieversorgung heutige Monopole ersetzen?   0 Ja Nein Ja Ja Ja Ja Nein Nein 0 Ja Ja Nein Ja Ja 0 k.A. Ja Ja Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja 0

Energie (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Energie (Teil 1):

Soll der Staat eine Umstellung auf regenerative Energien stärker fördern?
Familien-Partei Deutschlands: Aber installieren reglementierten Wettbewerbs wäre sinnvoll.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Fahrzeuge mit Biokraftstoff betrieben werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Alle Motoren und Kraftwerke, die CO2 ausstoßen, müssen ersetzt werden durch Energiegewinnung auf der Grundlage von Wind und Sonne, von Wasserstoffmotoren und ähnlichen Verfahren.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss die Förderung erneuerbarer Energien eingefroren werden, um steigende Strompreise zu verhindern?
Bündnis 21/RRP: Der Schwerpunkt soll stärker Richtung Trassenbau gehen.
Familien-Partei Deutschlands: Aber installieren reglementierten Wettbewerbs wäre sinnvoll.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll die EEG-Umlage abgeschafft werden?
Bündnis 21/RRP: Alle Stromverbraucher (auch die energieintensive Industrie) sollen beteiligt werden.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die Umlage muss allein auf Kosten der Profite und nicht durch Schröpfung der Massen erfolgen.

Gewährleistet vollständige Erneuerbarkeit eine saubere, sichere, bezahlbare Energie in Bürgerhand?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: Frage ergiebt keinen Sinn.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Entscheidend ist die politische Machtfrage, die nicht von der Energie abhängt.

Soll regionale Energieversorgung heutige Monopole ersetzen?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: Es gibt heute kein Monopol
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Energie (Teil 2)



Energie (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll es private Energieversorger geben?   Ja Ja Ja Nein Ja 0 Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
Soll sich ein gut ausgestattetes Forschungsprogramm mit der Nutzbarmachung freier Raumenergie beschäftigen?   Nein Ja Ja Ja Nein Ja 0 Nein Nein Ja 0 Ja Ja Ja 0 Ja Nein 0 Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein
Sind Klimadiskussion und CO2-Debatte politisch aufgebauscht und haltlos?   0 Nein Ja Ja 0 Nein Ja 0 0 Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Nein Ja Ja 0 Ja Ja Ja Nein
Sollen alle Atomkraftwerke sofort abgeschaltet werden?   Nein Ja Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein 0 Ja 0 Nein Ja Nein Nein 0 Nein Nein Nein 0
Sollen in Deutschland wieder moderne Kernkraftwerke gebaut werden?   0 Nein Nein Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Nein 0 Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Gibt es indirekte Subventionen für Atomkraftwerke, die gestrichen werden müssen?   0 Ja Ja 0 Ja Ja Nein Nein Nein Ja Ja Ja 0 0 Ja Ja Nein Ja 0 Ja 0 Nein Ja Ja Ja Ja Nein 0 Nein 0

Energie (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Energie (Teil 2):

Soll es private Energieversorger geben?
Bündnis 21/RRP: Private Haushalte sollen sich selbst versorgen dürfen, kommerzielle Anbieter soll es nicht geben.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Keine Privatkonzerne (im Sozialismus!)

Soll sich ein gut ausgestattetes Forschungsprogramm mit der Nutzbarmachung freier Raumenergie beschäftigen?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.
Partei der Vernunft: Nur wenn Förderung privat, ansonsten NEIN

Sollen alle Atomkraftwerke sofort abgeschaltet werden?
Bündnis 21/RRP: Mittelfristig sollen alle abgeschaltet werden.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen in Deutschland wieder moderne Kernkraftwerke gebaut werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Gibt es indirekte Subventionen für Atomkraftwerke, die gestrichen werden müssen?
Nein!-Idee: Falls es sie gibt, soll über diese per Volksentscheid entschieden werden.

Steuern



Steuern
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden?   Ja 0 Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein Nein Ja Ja 0 Ja Ja Ja Nein
Muss privater Reichtum stärker besteuert werden, um die Not öffentlicher Kassen zu beenden?   Nein Ja Ja Ja Nein Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 0 Nein Ja Nein Ja
Sollen die Steuern zukünftig nicht mehr steigen?   0 Ja Ja 0 0 Nein Ja 0 0 Nein 0 Nein Ja Ja 0 Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja 0
Braucht Deutschland direkte Steuern (wie z.B. die Lohnsteuer)?   Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja 0 0 Ja Ja Ja Ja 0 Nein Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja

Steuern
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Steuern:

Muss privater Reichtum stärker besteuert werden, um die Not öffentlicher Kassen zu beenden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen die Steuern zukünftig nicht mehr steigen?
Familien-Partei Deutschlands: Ja, aber gerechtere Verteilung

Braucht Deutschland direkte Steuern (wie z.B. die Lohnsteuer)?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Senkung der Massensteuern, Abschaffung der indirekten Steuern - für höhere Profitsteuern! Die MLPD ist für eine umsatzbezogene Steuer.

Wirtschaft



Wirtschaft
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll der Kapitalismus durch ein matriarchales Wirtschaftssystem ersetzt werden?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Ja 0 0 Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Brauchen wir eine Abkehr vom Wachstum, hin zu einer Gemeinwohlökonomie?   0 Ja Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Nein Nein 0 0 0 Nein Ja Nein Ja Ja Nein Nein 0 Nein
Muss der Kapitalismus durch den echten Sozialismus ersetzt werden?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Müssen sich die Arbeiter in einer internationalen revolutionären Partei vereinigen, die dem Kapitalismus eine sozialistische Perspektive entgegensetzt?   Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Ja Nein Nein 0 Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Soll es eine strikte Trennung zwischen Geschäfts- und Investmentbanken geben?   Nein 0 Nein Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Nein Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja 0 Ja Nein Ja Ja Ja
Sollen Bankguthaben(z.B. Girokonten) zur Bankenrettung enteignet werden dürfen?   0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0
Müssen Banken und Konzerne entschädigungslos enteignet und demokratischer Kontrolle unterstellt werden?   Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein

Wirtschaft
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Wirtschaft:

Soll der Kapitalismus durch ein matriarchales Wirtschaftssystem ersetzt werden?
Familien-Partei Deutschlands: unsinnige Frage
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Brauchen wir eine Abkehr vom Wachstum, hin zu einer Gemeinwohlökonomie?
Bündnis 21/RRP: Abkehr vom Wachstum: Nein, Gemeinwohlökonomie: Ja
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Frei vom Diktat der Profitmaximierung wird es im Sozialismus eine planmäßige Entwicklung der Produktivkräfte im Interesse der ganzen Gesellschaft geben.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss der Kapitalismus durch den echten Sozialismus ersetzt werden?
FREIE WÄHLER: Der Sozialismus ist gescheitert.

Soll es eine strikte Trennung zwischen Geschäfts- und Investmentbanken geben?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Ob und wie das Finanzkapital sich strukturiert, das ändert nichts an seiner Ausbeutung, Ausplünderung und Unterdrückung der Massen.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Bankguthaben(z.B. Girokonten) zur Bankenrettung enteignet werden dürfen?
Familien-Partei Deutschlands: Die 100 000 € Regelung erscheint sinnvoll.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Es ist ein großer Unterschied, ob man es mit Girokonten aus den Vorstandsetagen des Finanzkapitals zu tun hat oder mit denen von Arbeitern.

Müssen Banken und Konzerne entschädigungslos enteignet und demokratischer Kontrolle unterstellt werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soziales



Soziales
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Kann ein bedingungsloses Grundeinkommen Ungleichheit überwinden, Bürokratie abbauen, sowie mehr Ehrenämter und kreative Freiheit bewirken?   Nein Ja Nein Nein 0 Ja Nein 0 Nein 0 0 Ja Nein Ja Nein 0 Nein Nein 0 Nein 0 Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein
Soll ein Grundeinkommen für jeden Bürger eingeführt werden?   Nein Ja Nein Nein Nein 0 Nein 0 Nein 0 0 Ja Ja Ja 0 Nein 0 Nein 0 0 0 Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein
Soll ein Grundeinkommen eingeführt werden, das an keinerlei Bedingung geknüpft ist und bei dem keine Prüfung von Voraussetzungen erfolgt?   Nein Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein 0 0 Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein
Sollen die Sanktionen beim Arbeitslosengeld 2 ("Hartz IV") abgeschafft werden?   Nein Ja Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein
Soll der Grundsatz "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" auch für Leiharbeit, Befristungen und Werkverträge gelten?   Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja 0 Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Ist ein Mindestlohn von 8,50 € ist ein wirksames Mittel gegen Lohndumping?   0 Ja Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Ja 0 Ja Ja 0 Nein Ja Nein 0 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja 0 Nein Ja Nein Ja
Soll es einen flächendeckenden Mindestlohn geben?   Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja 0 Ja
Soll es eine gemeinsame Krankenversicherung geben, in die alle Einkommen einbezogen werden?   0 Ja Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Nein Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja Nein Ja
Ist mehr sozialer Wohnungsbau nötig?   Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja

Soziales
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Soziales:

Kann ein bedingungsloses Grundeinkommen Ungleichheit überwinden, Bürokratie abbauen, sowie mehr Ehrenämter und kreative Freiheit bewirken?
Familien-Partei Deutschlands: Drei Punkte in einer Frage, die unterschiedlich zu beantworten sind.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Das ist eine Illusion im Kapitalismus.

Soll ein Grundeinkommen für jeden Bürger eingeführt werden?
Bündnis 21/RRP: Das Grundeinkommen soll erst mal in einem begrenzten Gebiet getestet werden.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Wir fordern weg mit Hartz IV und bessere Arbeitslosen- und Sozialleistungen für die Dauer der Arbeitslosigkeit, bzw. Erwerbsunfähigkeit.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll ein Grundeinkommen eingeführt werden, das an keinerlei Bedingung geknüpft ist und bei dem keine Prüfung von Voraussetzungen erfolgt?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen die Sanktionen beim Arbeitslosengeld 2 ("Hartz IV") abgeschafft werden?
Familien-Partei Deutschlands: Nein, aber sinnvoll eingeschränkt

Soll es einen flächendeckenden Mindestlohn geben?
Die Violetten für spirituelle Politik: Ja, solange es kein Grundeinkommen gibt
FREIE WÄHLER: Ja - aber durch Tarifpartner geregelt
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden, auch über die Höhe des Mindestlohnes.

Soll es eine gemeinsame Krankenversicherung geben, in die alle Einkommen einbezogen werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die Kapitalisten sollen sie bezahlen, das wäre durch eine 6-prozentige Besteuerung aller Umsätze bezahlbar.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Ist mehr sozialer Wohnungsbau nötig?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Rente



Rente
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll die Rente jährlich an die Inflationsrate angepasst werden?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Nein Ja 0 Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein
Soll Altersarmut stärker bekämpft werden?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Sollen Rentenbeiträge auf alle Einkommensarten und ohne Beitragsbemessungsgrenze erhoben werden?   Ja Ja Ja Ja Nein Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja Nein Ja 0 Ja 0 Ja Ja Nein 0 Ja Nein Ja Nein 0
Brauchen wir eine armutsfeste Mindestrente für jeden?   Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 Ja Nein Ja 0 0
Soll es eine Mindestrente von 1200 € geben?   Nein Ja Ja Nein 0 0 0 Nein Nein 0 0 Ja Ja Ja Nein Ja Nein 0 Nein Ja 0 Ja 0 Nein 0 0 Nein Ja Nein Nein
Sollen alle direkten und indirekten Rentenkürzungen rückgängig gemacht werden?   0 Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja 0 Ja 0 Nein 0 Nein Ja Ja Ja Nein Nein 0 0 Nein Ja Nein Nein
Soll man nach 45 Versicherungsjahren bereits ab 63 abschlagsfrei in Rente gehen können?   Nein Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein 0 Ja 0 Ja 0 Nein Nein 0 Ja 0 Nein Ja Ja Ja

Rente
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Rente:

Soll die Rente jährlich an die Inflationsrate angepasst werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Rentenbeiträge auf alle Einkommensarten und ohne Beitragsbemessungsgrenze erhoben werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Brauchen wir eine armutsfeste Mindestrente für jeden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es eine Mindestrente von 1200 € geben?
Bündnis 21/RRP: Für langjährige Einzahler (min 30 Jahre): Ja (dann aber besser 1500 €)
Die Violetten für spirituelle Politik: Ja, solange es das BGE noch nicht gibt.
Familien-Partei Deutschlands: Ja, aber 1200 Euro sind zu hoch.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen alle direkten und indirekten Rentenkürzungen rückgängig gemacht werden?
Bündnis 21/RRP: Die Prozentsätze sollen nicht bis auf 43 % gesenkt werden. Die Senkung der Prozentsätze soll rückgängig gemacht werden. Rente mit 67 nur, wenn entsprechende Arbeitsplätze vorhanden sind und gesundheitlich nichts dagegen spricht.

Soll man nach 45 Versicherungsjahren bereits ab 63 abschlagsfrei in Rente gehen können?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: 60 Jahre für Männer, 55 Jahre für Frauen, Nacht- und Wechselschichtarbeiter
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Rechtsstaat (Teil 1)



Rechtsstaat (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Müssen Hinweisgeber wie Edward Snowden und Bradley Manning geschützt werden?   0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein
Muss Julian Assange (Sprecher von WikiLeaks) geschützt werden?   Nein Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein Nein 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 0 Ja 0 Nein Ja Ja 0 0 Ja Ja 0 Nein
Gibt es einen ausufernden Kontrollwahn, vor dem die Bürger- und Grundrechte geschützt werden müssen?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Nein Ja Ja Nein
Braucht Deutschland die Vorratsdatenspeicherung?   0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein 0 Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja
Soll es in ländlichen Regionen eine höhere Polizeipräsenz geben, damit auf Notrufe schneller reagiert werden kann?   Ja 0 Nein Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja 0 Nein Ja 0 Nein Ja 0 Ja 0 0 0 Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja 0
Soll es längere Haftstrafen und weniger Bewährungsurteile geben?   0 Nein Nein Ja 0 0 Nein Ja Ja 0 Nein Nein 0 0 Nein Ja Nein 0 Nein Nein 0 Ja Nein Ja Nein 0 Ja Ja Ja 0
Sollen Häftlinge bessere Haftbedingungen bekommen?   0 Ja Ja Nein Nein Nein 0 Nein Nein Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Nein Nein 0 Ja 0 Nein Ja Nein 0 0 Ja Nein Nein Nein

Rechtsstaat (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Rechtsstaat (Teil 1):

Müssen Hinweisgeber wie Edward Snowden und Bradley Manning geschützt werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss Julian Assange (Sprecher von WikiLeaks) geschützt werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Braucht Deutschland die Vorratsdatenspeicherung?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es in ländlichen Regionen eine höhere Polizeipräsenz geben, damit auf Notrufe schneller reagiert werden kann?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es längere Haftstrafen und weniger Bewährungsurteile geben?
Bündnis 21/RRP: Bei Steuerhinterziehung und Wirtschaftskriminalität gibt es zu viele Bewährungsurteile.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Häftlinge bessere Haftbedingungen bekommen?
Familien-Partei Deutschlands: Häftlinge sollen bessere – RESOZIALISIERENDE - Haftbedingungen bekommen.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Rechtsstaat (Teil 2)



Rechtsstaat (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Sollen die Haftbedingungen härter sein als heute?   Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Nein Nein 0 Nein 0 Nein Nein Nein
Sollen alle faschistischen Organisationen verboten werden?   Ja Ja Ja 0 0 Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja 0 Nein Ja Nein 0 0 Nein Ja Nein Ja
Sollen Asylmissbrauch und grenzüberschreitende Kriminalität durch strengere Kontrollen und schnelle Abschiebungen bekämpft werden?   0 Nein Ja Ja 0 Ja 0 Ja Ja Nein Nein 0 Ja 0 Nein Ja 0 Ja Nein Nein 0 Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja 0
Soll §130 StGB (Volksverhetzung) auch bei Islamfeindlichkeit konsequent umgesetzt werden?   Ja Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein 0 Ja Ja k.A. 0 Ja 0 0 Nein Nein Ja 0 Ja Nein Ja Nein Ja
Sollen Islam und Christentum rechtlich gleichgestellt sein?   0 Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja Nein Ja Ja 0 Nein Nein Ja Nein 0 Nein Nein Nein Ja
Sollen die Geheimdienste ersatzlos aufgelöst werden?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Ja 0 Ja 0 Nein Nein Nein Ja 0 Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein

Rechtsstaat (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Rechtsstaat (Teil 2):

Sollen die Haftbedingungen härter sein als heute?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen alle faschistischen Organisationen verboten werden?
Familien-Partei Deutschlands: Sie würden dann schwerer kontrollierbar sein.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Asylmissbrauch und grenzüberschreitende Kriminalität durch strengere Kontrollen und schnelle Abschiebungen bekämpft werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die Frage ist demagogisch. Was hat ein Asylbewerber mit Verbrechen zu tun?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll §130 StGB (Volksverhetzung) auch bei Islamfeindlichkeit konsequent umgesetzt werden?
Familien-Partei Deutschlands: Politiker machen sich oft der Volksverdummung, –täuschung schuldig. Sollte das nicht wie Volksverhetzung auch ein Straftatbestand sein? Ich meine ja.
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: Frage ist Unsinn. §130 STGB sagt nicht umsonst religiöse Gruppen und nicht christliche Gruppen. Gilt doch heute schon.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Wir sind dafür, dass die Religion Privatsache ist. Freidenkerisches Aufklären muss erlaubt sein. Aber keine rassistische Hetze.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Islam und Christentum rechtlich gleichgestellt sein?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Entscheidend ist die Trennung von Staat und Kirche und von jeder Religion: Keine religiösen Steuern, kein religiöser Unterricht an öffentlichen Schulen usw.
Nein!-Idee: Die Frage betrifft religiöse Anschauungen und ist zu allgemein, um darauf anders, als mit Neutral zu antworten.

Sollen die Geheimdienste ersatzlos aufgelöst werden?
FREIE WÄHLER: Beim nächsten Anschlag fragen die Menschen, was der Geheimdienst vorher wusste.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die Forderung ist richtig, aber wird im Kapitalismus allgemein nie verirklichbar und kontrollierbar sein.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Familie



Familie
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll die Ehe für gleichgeschlechtliche und heterosexuelle Paare gleichermaßen zugänglich sein?   Nein Ja Nein Nein Nein Ja 0 Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein Nein Ja Nein Ja Nein Ja Nein Ja
Soll es ein Adoptionsrecht nur für verheiratete heterosexuelle Paare geben?   Ja Nein Ja Ja 0 Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein 0 Nein 0 Nein Nein 0 Ja 0 Ja Ja Nein Ja Nein Ja Nein
Brauchen Kinder Geborgenheit in der Familie?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Soll es ein angemessenes Kinderkostengeld geben?   0 Ja Ja Ja 0 Ja 0 Ja Ja Ja 0 Ja Ja 0 Ja Ja 0 Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein 0 0 Ja Ja Ja Ja
Sollen Eltern ein Erziehungsgehalt bekommen?   Ja Ja Ja Nein Ja 0 0 0 0 Ja Nein 0 Ja Ja 0 Ja Nein Nein 0 Nein 0 Ja Ja Nein Ja 0 Ja Nein Ja 0
Muss ein Erziehungsgehalt unabhängig davon sein, wo die Kinderbetreuung erfolgt?   Nein Ja Nein Nein Ja Nein 0 0 0 Ja 0 0 0 Nein 0 Ja k.A. 0 0 0 0 Ja Ja Nein Ja 0 Ja Nein Ja 0
Soll es 1000 € Erziehungsgehalt geben?   Nein Ja 0 Nein Nein 0 0 Nein Nein Ja Nein Nein Ja Nein 0 Ja k.A. Nein 0 Nein 0 Ja Ja Nein Ja 0 Nein Nein Ja Nein
Muss ein Erziehungsgehalt steuer- und sozialversicherungspflichtig sein?   0 Nein 0 Nein Nein Ja 0 0 0 Ja 0 0 Ja 0 0 Ja k.A. 0 0 Nein 0 Nein Ja Nein Ja 0 Nein Ja Nein 0
Soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärker gefördert werden?   Ja Ja Ja Ja 0 Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja

Familie
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Familie:

Soll die Ehe für gleichgeschlechtliche und heterosexuelle Paare gleichermaßen zugänglich sein?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es ein Adoptionsrecht nur für verheiratete heterosexuelle Paare geben?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es ein angemessenes Kinderkostengeld geben?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Eltern ein Erziehungsgehalt bekommen?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Entscheidend ist der qualitative und quantiative Ausbau von Ganztagseinrichtungen.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss ein Erziehungsgehalt unabhängig davon sein, wo die Kinderbetreuung erfolgt?
Familien-Partei Deutschlands: Bei Erwerbstätigkeit wäre damit der Krippen-, Kindergartenplatz, … zu bezahlen.
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: erübrigt sich durch die Frage davor
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es 1000 € Erziehungsgehalt geben?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: erübrigt sich durch die vorletzte Frage
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss ein Erziehungsgehalt steuer- und sozialversicherungspflichtig sein?
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: erübrigt sich durch die vorvorletzte Frage
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärker gefördert werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Im Kapitalismus ist deren Verwirklichung aber eine Illusion.

Bildung



Bildung
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll das Kooperationsverbot aufgehoben werden, damit der Bund den Ländern mehr Geld für Kitas und Schulen bereitstellen kann?   Ja 0 Ja Nein Nein Ja 0 0 0 0 Ja Ja 0 Ja 0 0 Nein Ja 0 Ja 0 Nein 0 Nein Ja Ja Nein Ja Nein Ja
Würden bundesweit gleiche Bildungsstandards dazu führen, dass bayerischen Schülern weniger Wissen vermittelt wird?   0 0 Nein Nein Ja Nein 0 Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein 0 Nein Nein Nein Nein 0 Nein 0 Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Soll das Schulsystem zentral und als Ganztagsschule organisiert werden?   0 Nein 0 Nein Nein Ja Nein Nein Nein 0 0 0 Ja 0 Ja 0 Nein Ja 0 Ja 0 Nein Nein Nein Nein 0 Nein Ja Nein 0
Muss die Bedeutung der Umwelt in Kindergärten, Schulen und Medien stärker thematisiert werden?   Nein Ja Ja Nein Nein Ja Nein 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja Ja 0 Ja Ja Nein Nein 0 0 Nein Nein 0
Sollen Studiengebühren erhoben werden?   Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein 0 Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein 0
Lässt sich ein Fachkräftemangel durch stärkere Investition in Bildung beheben?   Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja

Bildung
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Bildung:

Soll das Kooperationsverbot aufgehoben werden, damit der Bund den Ländern mehr Geld für Kitas und Schulen bereitstellen kann?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Würden bundesweit gleiche Bildungsstandards dazu führen, dass bayerischen Schülern weniger Wissen vermittelt wird?
Nein!-Idee: Kommentar: :-)

Soll das Schulsystem zentral und als Ganztagsschule organisiert werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss die Bedeutung der Umwelt in Kindergärten, Schulen und Medien stärker thematisiert werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Studiengebühren erhoben werden?
Nein!-Idee: Jeder hat ein Recht auf Bildung.

Lässt sich ein Fachkräftemangel durch stärkere Investition in Bildung beheben?
Familien-Partei Deutschlands: Grundsätzlich ja, aber demografisch bedingt wohl nicht mehr möglich.
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Wir fordern 10 % Ausbildungsquote in der Großindustrie.

Millitär



Millitär
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Sollen die US-Atomwaffen aus Deutschland abgezogen werden?   Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Ja Ja 0 Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja Ja
Sollen Rüstungsexporte an Diktaturen und kriegsführende Staaten verboten sein?   Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja 0 k.A. Ja Ja Ja Ja Nein Ja Nein Ja Ja Ja Ja 0 Ja
Sollen alle Rüstungsexporte verboten sein?   Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja 0 Nein Ja Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein
Sollen Rüstungsindustrie und Armeen abgeschafft werden?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Sind Militäreinsätze im Ausland gerechtfertigt, um z.B. eine Region zu stabilisieren?   0 Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein 0 Nein Ja 0 Ja Ja Nein 0 Nein Nein Nein 0 0 Nein Ja Nein Ja

Millitär
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Millitär:

Sollen die US-Atomwaffen aus Deutschland abgezogen werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Das reicht aber nicht, weil das Verbot und die Vernichtung aller ABC-Waffen weltweit notwendig ist.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Rüstungsexporte an Diktaturen und kriegsführende Staaten verboten sein?
Familien-Partei Deutschlands: Unsere Rüstungsfirmen würden dann wohl „auswandern“.
Freie Demokratische Partei: Keine Antwort: ist es doch schon, alles suggeriert etwas anderes.

Sollen alle Rüstungsexporte verboten sein?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Kein Waffenexport an reaktionäre Regimes!
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sollen Rüstungsindustrie und Armeen abgeschafft werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Für die Auflösung der NATO und der Interventionseinheiten der Bundeswehr!
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sind Militäreinsätze im Ausland gerechtfertigt, um z.B. eine Region zu stabilisieren?
Familien-Partei Deutschlands: Ja, aber nur mit UN-Mandat
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Keine deutschen Truppen ins Ausland!
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Sonstiges (Teil 1)



Sonstiges (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Soll die Rundfunkbeitragspflicht ("GEZ") abgeschafft werden?   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein 0 0 Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja 0 Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja 0 Ja Ja Ja Nein
Soll die Massentierhaltung abgeschafft werden?   0 Ja Ja Ja Ja Ja Nein 0 0 Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein 0 Ja Ja Ja Ja Ja 0 0 Ja Nein Nein Ja 0
Soll im Wahlkreis Görlitz ein Regierungsbezirk Schlesien eingerichtet werden?   0 0 Nein Ja 0 Nein Nein Nein Nein 0 k.A. Nein Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein 0 Ja Nein 0 0 Nein 0 Nein Ja Nein
Muss der Zuzug von Ausländern gestoppt werden?   Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Ja 0 Nein 0 Nein Nein Nein Nein 0 Ja Nein Nein 0 Nein 0 Nein Ja Nein
Soll die Einwanderung fehlender Fachkräfte gefördert werden?   Ja 0 Ja Nein 0 Ja 0 Ja 0 Nein Nein Ja Nein 0 0 Nein Ja Ja Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein 0 0 Ja Nein Ja
Soll es privatisierte Wasserversorgung geben?   Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 0 Nein Nein Nein 0 Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein

Sonstiges (Teil 1)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Sonstiges (Teil 1):

Soll im Wahlkreis Görlitz ein Regierungsbezirk Schlesien eingerichtet werden?
Die Linke: keine Antwort
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Muss der Zuzug von Ausländern gestoppt werden?
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll die Einwanderung fehlender Fachkräfte gefördert werden?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Einerseits soll die Einwanderung von Fachkräften nicht erschwert werden, andererseits muss vor allem bei uns die Ausbildung von Fachkräften intensiviert werden.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.

Soll es privatisierte Wasserversorgung geben?
Nein!-Idee: Wasser ist ein Grundrecht. Jeder soll frei entscheiden können und dürfen, wo er sein Wasser bezieht. Dabei sollte man nicht vorschreiben, ob die Wasserversorung privat, staatlich oder kommunal ist - aber es muß bezahlbar bleiben.

Sonstiges (Teil 2)



Sonstiges (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*
Dienen politische Internetumfragen vorrangig dazu, schöneren Vorhaben mit suggestiven Fragen geschickt auszuweichen?   0 Ja Nein Ja Nein Nein 0 0 0 Nein Nein 0 Ja 0 0 Ja Nein 0 0 0 0 Ja Nein 0 Ja 0 Nein Ja 0 0
Stimmt es, dass nach Macht strebende Politiker anderen die Schuld geben, weil sie privat meist wenig zu sagen haben?   Nein Ja Nein 0 Nein Nein 0 Nein Nein Nein k.A. 0 Ja 0 0 Ja Nein Nein Nein 0 0 Ja Nein Nein 0 Nein Nein 0 0 Nein
Soll ein Schauprozess gegen Angela Merkel durchgeführt werden, der sich an der ägyptischen Prozessführung gegen Mubarak orientiert?   Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja 0 0 Nein Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Ermöglicht die Abschaffung der Sommerzeit jedes Jahr eine Stunde mehr zum Ausschlafen?   Nein 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja 0 Ja 0 Nein Nein Nein Nein 0 0 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Soll die Sommerzeit abgeschafft werden?   0 Ja Nein Ja Ja Nein 0 0 0 Nein Nein Ja Nein Ja 0 Ja Ja 0 0 0 0 Nein Nein Ja Ja Ja 0 Nein Ja 0

Sonstiges (Teil 2)
Ihre Antw.AfDBBIGBGDBPBündnis 21
/ RRP
BüSoCDU*CSU*DIE
FRAUEN
DIE
LINKE
Die
PARTEI
DIE
RECHTE
Die
Violetten
DKPFAMILIEFDPFREIE
WÄHLER
Grüne*MLPDNEIN!NPDödpPartei der
Vernunft
PBCPIRATENpro
Deutschland
RENTNERREPSPD*


Die Kommentare der Parteien zum Thema Sonstiges (Teil 2):

Dienen politische Internetumfragen vorrangig dazu, schöneren Vorhaben mit suggestiven Fragen geschickt auszuweichen?
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Internetumfragen können einerseits sowohl durch geschickte Fragestellungen manipulieren wie andererseits auch bestimmte Stimmungen in der Bevölkerung zum Ausdruck bringen.

Stimmt es, dass nach Macht strebende Politiker anderen die Schuld geben, weil sie privat meist wenig zu sagen haben?
Die Linke: keine Antwort
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands: Die subjektive Haltung einzelner Politiker ändert nichts daran, dass die wirkliche Macht durch das allein herrschende Finanzkapital ausgeübt wird. Sie sichern sich auf jeden Fall ihren Einfluss ab und können das auch mit ihrem staatlichen Gewaltapparat notfalls absichern.
Nein!-Idee: Die Frage finden wir lustig.

Soll ein Schauprozess gegen Angela Merkel durchgeführt werden, der sich an der ägyptischen Prozessführung gegen Mubarak orientiert?
Nein!-Idee: Etwas Satire muss auch sein.

Ermöglicht die Abschaffung der Sommerzeit jedes Jahr eine Stunde mehr zum Ausschlafen?
Nein!-Idee: Die Gedanken sind frei :-)

Soll die Sommerzeit abgeschafft werden?
Bündnis 21/RRP: Die Sommerzeit soll aufs ganze Jahr ausgedehnt werden.
Nein!-Idee: Dies soll per Volksentscheid entschieden werden.


Weitere Hinweise:

Folgende Parteien haben den Fragenkatalog beantwortet:

AfD   Alternative für Deutschland
B   Bergpartei, die „überPartei“
BIG   Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit
BGD   Bund für Gesamtdeutschland
Ostdeutsche, Mittel- und Westdeutsche Wählergemeinschaft DIE NEUE DEUTSCHE MITTE
BP   Bayernpartei
Bündnis 21/RRP   Bündnis 21/RRP
BüSo   Bürgerrechtsbewegung Solidarität
DIE FRAUEN   Feministische Partei DIE FRAUEN
DIE LINKE   Die Linke
Die PARTEI   Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
DIE RECHTE   DIE RECHTE
DIE VIOLETTEN   Die Violetten
für spirituelle Politik
DKP   Deutsche Kommunistische Partei
FAMILIE   Familien-Partei Deutschlands
FDP   Freie Demokratische Partei
FREIE WÄHLER   FREIE WÄHLER
MLPD   Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
NEIN!   Nein!-Idee
NPD   Nationaldemokratische Partei Deutschlands
ödp   Ökologisch-Demokratische Partei
PARTEI DER VERNUNFT   Partei der Vernunft
PBC   Partei Bibeltreuer Christen
PIRATEN   Piratenpartei Deutschland
pro Deutschland   Bürgerbewegung pro Deutschland
RENTNER   RENTNER Partei Deutschland
REP   DIE REPUBLIKANER


*Die CDU wollte die Fragen nicht beantworten, weil sie "schon beim Wahlomat mitgemacht" habe. Die CSU lehnte die Beantwortung der Fragen ohne Begründung ab. Die SPD schrieb, dass sie die "Fragen nicht beantworten können", da die Fragen u.a. "zu umfangreich" seien und sie "schon einige Wahlomat beantwortet" hätten. Die Grünen beantworteten den Fragenkatalog vorerst nicht, weil sie "als kleine Partei derzeit zu wenig Kapazitäten" hätten, kündigten jedoch an, dies eventuell nach der Wahl nachholen.
Die nach Ansicht von Pateivergleich.eu zutreffenden Positionen dieser 4 Parteien wurden aus allgemein zugänglichen Quellen entnommen (Parteiprogramme, Parteiwebseiten, Zeitungen, Interviews, usw.). Deshalb sind auch diese Parteien im Parteivergleich zur Bundestagswahl 2013 verfügbar.

Drucktipps:

Zum optimalen Ausdrucken dieser Tabellen und Ihrer Antworten drucken Sie am besten im Querformat und skaliert.

Im Firefox-Browser klicken Sie oben links auf Datei -> Druckvorschau -> Skalierung: Auf Seitengröße verkleinern, Querformat, (um Tinte zu sparen: Seite einrichten -> Hintergrund Aus -> OK) -> Drucken.

Im Internet Explorer klicken Sie oben links auf Datei -> Druckvorschau -> Querformat, an Größe anpassen -> Drucken.

Im Opera-Browser klicken Sie auf Datei -> Druckoptionen -> Skalieren, Seitenhintergrund Aus (spart Tinte), Papier und Orientierung -> Querformat -> OK -> Drucken.



Dies sind die Tabellen zur Bundestagswahl 2013

Die Antworten der Parteien zu anderen Wahlen lassen sich in folgenden Thementabellen vergleichen:

Die Antworten der Parteien zur Europawahl 2014 in Österreich (mit Kommentaren): EU-Wahl 2014 in Österreich
Die Parteiantworten zur Europawahl 2014 in Deutschland (mit Kommentaren): EU-Wahl 2014 in Deutschland

Die Antworten der Parteien zur PDG-Wahl 2014 in Belgien (mit Kommentaren): PDG-Wahl 2014
Die Parteiantworten zur Nationalratswahl in Österreich (mit Kommentaren, 14 Parteien): Nationalratswahl 2013

Die Antworten der Parteien zur Wahl des Deutschen Bundestags 2013 (30 Parteien): Bundestagswahl 2013
Die Parteiantworten zur Wahl des Deutschen Bundestags 2009 (18 Parteien): Bundestagswahl 2009

Die Antworten der Parteien zur Landtagswahl in NRW (18 Parteien): Landtagswahl NRW 2010
Die Parteiantworten zur Bürgerschaftswahl in Bremen im Vergleich (14 Parteien): Bremer Bürgerschaftswahl 2011